Ehrenamtliches Engagement in der Vesperkirche

Dicke weiße Flocken schneien aus dem Himmel herab, und obwohl die Mittagssonne scheint, ist es draußen so kalt, dass man schon nach Sekunden an der frischen Luft eine rote Nase bekommt. Der Winter ist hereingebrochen. Und während die meisten von uns die Winterzeit mit viel Hüftspeck und kuscheligen Stunden zu Hause bei der Familie verbinden, gibt es viele, die jetzt besonders einsam sind, die kein Dach über dem Kopf haben, und die sich noch nicht einmal ein Essen leisten können.

Um für diese Menschen da zu sein, und um ihnen zu zeigen, dass wir alle eins sind, wurde vom Haus Linde e.V. vor vielen Jahren die Vesperkirche ins Leben gerufen. Hier bekommt jeder eine große warme Mahlzeit und bezahlt dafür einfach nur das, was er kann. Hier gibt es kein Arm oder Reich, kein Jung oder Alt, sondern nur die Begegnung und das gemeinsame Essen an einem Tisch.

Diese Idee fanden auch wir von equal personal besonders schön, und haben deshalb Anfang des Jahres 2018 beschlossen, dass auch wir unseren Teil dazu beitragen möchten. Seitdem arbeiten unsere Mitarbeiterinnen Frau Kurz und Frau Schott jedes Jahr ehrenamtlich im Gästeservice für die Vesperkirche, und haben riesigen Spaß dabei. Sie werden in dieser Zeit von der Arbeitszeit an ihrem Schreibtisch befreit, damit sie sich voll auf ihre gemeinnützigen Aufgaben konzentrieren können.

„Das ist eine tolle Abwechslung zur Büroarbeit! Und da wir dort über die Jahre schon viele Kumpels und Kumpelinen haben, macht uns die Arbeit trotz der körperlichen Anstrengung immer so richtig großen Spaß.“ lachen die beiden.

Obwohl das Publikum bei rund 200 Menschen pro Tag recht groß ist, kommen größtenteils doch immer wieder die gleichen Besucher, so dass man schnell die einen oder anderen Kontakte knüpft, und sich im neuen Jahr dann immer wieder freudestrahlend begrüßt.

Die täglichen Gäste sind so unterschiedlich wie sie nur sein können. Vom Baby im Kinderwagen bis zum Pensionär sind alle Altersklassen vertreten. Irgendwo an einem der großen, vollen Tische sitzt in der Mitte ein Anwalt, sein Tischnachbar lebt seit Jahren auf der Straße. Manch einer ist Rentner und einfach nur einsam; ein anderer kommt, um hier wie jeden Tag seine Freunde zu treffen. Unsere beiden Mitarbeiterinnen schenken jedem von ihnen liebe Worte und ein fröhliches Lächeln, und meistens auch wilde Lachanfälle.

Schon seit der Gründung hilft equal personal mit verschiedenen Spendenaktionen Menschen in Not, doch wir wollen zusätzlich auch mit unserem großen Willen und mit Taten unterstützen. Somit waren auch dieses Jahr unsere Vesperkirchenmädels wieder voll im Einsatz, ganz getreu dem bekannten Weihnachtslied „Alle Jahre wieder“.

Das könnte Sie auch interessieren

innovativ-equal-personal